Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche

Verfasst am: » 30.12.2016

Hänsel und Gretel

Bild: Adrian Kelly, Sabine Coelsch-Foisner, Leonhard Thun-Hohenstein und Tamara Yasmin Bauer (v.l.n.r.)
Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter Adrian Kelly, der Dramaturgin Tamara Yasmin Bauer sowie dem Leiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie der SALK Leonhard Thun-Hohenstein bespricht Sabine Coelsch-Foisner die in der Felsenreitschule aufgeführte Oper Hänsel und Gretel. Gegenstand der Diskussion sind der psychiatrische Blick auf das Märchen sowie die Umsetzung der Oper in dramaturgischer und musikalischer Hinsicht.  » mehr...


Verfasst am: » 18.12.2016

Dialoge ''Grenze''

Bild: Sabine Coelsch-Foisner, Nieto, Maxime Pascal, Kirill Gerstein und Maren Hofmeister (v.l.n.r.)
Im Zuge des DIALOGE-Festivals 2016 diskutiert Sabine Coelsch-Foisner mit dem Videokünstler Nieto, dem Dirigenten Maxime Pascal, dem Pianisten Kirill Gerstein und der künstlerischen Leiterin der Stiftung Mozarteum Maren Hofmeister über das Festival, die Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, Ferrruccio Busoni und Wolfgang Rihm, den Zugang zu Musik und ihrer Arbeit. » mehr...


Verfasst am: » 02.12.2016

Hieronymus Bosch

Bild: Robert Pienz, Jerome Junod, Sabine Coelsch-Foisner, Erwin Pokorny  (v.l.n.r.)
Gemeinsam mit dem Regisseur Robert Pienz, dem Autor Jérôme Junod und Kunsthistoriker Erwin Pokorny bespricht Sabine Coelsch-Foisner Leben und Werk von Hieronymus Bosch. Zudem befasst sich das Gespräch mit der Produktion des Theaterstückes "Hieronymus Bosch". » mehr...


Verfasst am: » 22.11.2016

El Sistema

Bild: Pacho Flores, Carlos Miguel Prieto, Sabine Coelsch-Foisner und Gabriela Montero (v.l.n.r.) beim Atelier Gespräch
Der Trompeter Pacho Flores, der Dirigent Carlos Miguel Prieto und die Pianistin Gabriela Montero sprechen mit Sabine Coelsch-Foisner über ihren Werdegang sowie ihren Zugang zur Musik.  » mehr...


Verfasst am: » 17.11.2016

Gesualdo - Eine Eifersuchtstragödie

Bild: Liliya Markina, Peter Breuer, Sabine Coelsch-Foisner und Hans Förstl   (v.l.n.r.)
Der Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU München Hans Förstl, der Choreograf Peter Breuer sowie die Balletttänzerin Liliya Markina sprechen über den Komponisten Carlo Gesualdo (1566-1613) sowie das von Peter Breuer inszenierte Ballett zu Gesualdo.
Das Gespräch thematisiert die Darstellung der Person, die Verarbeitung als Tanz sowie Gesualdos Wesen.
 » mehr...