Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche > jedermann (stirbt)

jedermann (stirbt)

aktualisiert am 24.04.2019 um 10:44


Bild: Autor Ferdinand Schmalz und dem Regisseur Rudolf Frey führte Sabine Coelsch-Foisner
„Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ führt quer durch Europa. Ferdinand Schmalz' zeitgenössischer Blick in „jedermann (stirbt)“ auf den opulenten Wohlstandsgarten birgt jede Menge Kapitalismuskritik.


Mit dem Autor Ferdinand Schmalz und dem Regisseur Rudolf Frey führt Sabine Coelsch-Foisner dieses Atelier Gespräch. Dei Veranstaltung fand am 29. März 2019 im Säulenfoyer, Schauspielhaus Salzburg, statt.





Videos



Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen


Dieses Video abspielen Einführung
- Länge: 07:31

Dieses Video abspielen Der Text von Ferdinand Schmalz
- Länge: 07:54

Dieses Video abspielen Grotesker Humor
- Länge: 07:07

Dieses Video abspielen Charaktere
- Länge: 15:41

Dieses Video abspielen Allegorien in Theatertexten
- Länge: 11:57



Datenblatt


jedermann (stirbt)

Kamera
Tara Dirala
Maximilan Egner

Schnitt
Oliver Beilharz

Ton
Oliver Beilharz