Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche > Die Meistersinger von Nürnberg

Die Meistersinger von Nürnberg

aktualisiert am 25.04.2019 um 10:38


Bild: Sabine Coelsch-Foisner war im Gespräch mit Regisseur Jens-Daniel Herzog, Kostümbildnerin Sibylle Gädeke und Bühnenbildner Mathis Neidhardt
Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg", das zentrale Werk der Osterfestspiele 2019, bietet Anlass, das Geschehen und die Figur des Hans Sachs nach selbstreferentiellen Aspekten zu hinterfragen. In der Geschichte der Osterfestspiele ist dies die zweite Neuproduktion einer Oper von Richard Wagner und bei Festspielen in Salzburg erst die vierte.


Sabine Coelsch-Foisner sprach mit Regisseur Jens-Daniel Herzog, Kostümbildnerin Sibylle Gädeke und Bühnenbildner Mathis Neidhardt. Die Veranstaltung fand am 9. April 2019 in der Bibliotheksaula, Universität Salzburg, statt.





Videos



Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen


Dieses Video abspielen Einführung
- Länge: 00:10:28

Dieses Video abspielen Besetzung
- Länge: 00:21:28

Dieses Video abspielen Kostüme und Figurinen
- Länge: 00:18:28

Dieses Video abspielen Hans Sachs
- Länge: 00:24:52



Datenblatt


Die Meistersinger von Nürnberg

Kamera
Tara Dirala
Maximilan Egner

Schnitt
Oliver Beilharz

Ton
Oliver Beilharz