Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche > Othello: Shakespeare tragisch – schön – getanzt

Othello: Shakespeare tragisch – schön – getanzt

aktualisiert am 14.11.2018 um 11:45


Bild: Sabine Coelsch-Foisner, Reginaldo Oliveira, Larissa Mota, Flavio Salamanka (v.l.n.r.)
Welche Auslegung erschafft – oder erfordert – ein Handlungsballett? Man darf gespannt sein, worauf Reginaldo Oliveiras Choreografie die großen Momente dieses tragischen Stoffs legt – auf Machtkonflikt und Rivalität, auf die tragische Freiheit des Subjekts, auf teuflische Versuchung und die fatale Kraft der Eifersucht, oder doch auf Othellos Liebe?


Das Atelier Gespräch fand mit dem leitenden Choreografen Reginaldo Oliveira
und Mitwirkenden der Ballett-Produktion statt: Flavio Salamanka und Larissa Mota. Es wurde von Sabine Coelsch-Foisner moderiert. Die Veranstaltung fand Kooperation mit dem Salzburger Landestheater am 5. November 2018 in der Bibliotheksaula der Universität Salzburg statt.





Kommentare



Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden
Nutzen Sie die Chance und seien Sie der/die erste, der seinen Kommentar abgibt!



Ihr Kommentar bitte

 



Welche Farbe hat der Buchstabe "n" im UniTV-Logo?