Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche > Gesualdo - Eine Eifersuchtstragödie

Gesualdo - Eine Eifersuchtstragödie

aktualisiert am 17.11.2016 um 09:30


Bild: Liliya Markina, Peter Breuer, Sabine Coelsch-Foisner und Hans Förstl   (v.l.n.r.)
Der Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU München Hans Förstl, der Choreograf Peter Breuer sowie die Balletttänzerin Liliya Markina sprechen über den Komponisten Carlo Gesualdo (1566-1613) sowie das von Peter Breuer inszenierte Ballett zu Gesualdo.
Das Gespräch thematisiert die Darstellung der Person, die Verarbeitung als Tanz sowie Gesualdos Wesen.



Die Veranstaltung fand am 17. November 2016 im Jeanne-Kahn-Foyer der Universitätsaula in Kooperation mit dem Salzburger Landestheater unter der Leitung von Sabine Coelsch-Foisner statt.





Datenblatt


Gesualdo - Eine Eifersuchtstragödie

Kamera
Daniel Parzer
Phillip Leinert

Ton
Domenik Brader



Kommentare



Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden
Nutzen Sie die Chance und seien Sie der/die erste, der seinen Kommentar abgibt!



Ihr Kommentar bitte

 



Welches Motiv ist im Seitenkopf der UniTV-Seiten zu sehen?